zurück

Wand- und Bodenheizung

Durch die Veränderung der heutigen Bauweise verschwinden die herkömmlichen Radiatoren und "trägen" Bodenheizungen immer mehr. Die Verteilung der Energie über das Wasser ist und bleibt eine der effizientesten Lösungen, sei es als Boden- oder Wandheizung. Hier ist jedoch zu beachten, dass zum jeweiligen Haus die richtige Systemlösung zur Anwendung kommt.

Durch die grossen Fensterflächen, welche den Wohnraum mit viel passiver Sonnenenergie versorgen, ist ein schnell reagierendes Heizsystem von grossem Vorteil. Die dünnste wassergeführte Bodenheizung für den Umbaubereich ist bereits ab 15mm Einbauhöhe erhältlich. Gerne beraten wir Sie, welches System am besten zu Ihnen und Ihrem Haus passt.

Der Keramik-Klimaboden Schlüter BEKOTEC-THERM

Schlüter®-BEKOTEC-THERM bietet auf das BEKOTEC-System abgestimmte und im Verbund geprüfte Heiztechnik. Die relativ geringe Estrichmasse und die oberflächennahe Lage der Heizrohre führen zu einer schnellen Reaktion auf Temperaturänderungen.

Das Schlüter®-BEKOTEC-System basiert auf einem dünnschichtigen Bodenaufbau und kommt mit einer U-Boden-Überdeckung von 8 mm über den Noppen aus. Das macht sich vor allem bei Renovierungen bemerkbar – schließlich kommt es hier doch auf jeden Millimeter an. (Bei unebenen Untergründen kann jedoch bis 25mm in einem Arbeitsgang ausgeglichen werden). Aber auch im Neubau ist eine geringe Konstruktionshöhe von Vorteil, da sich so Reserven für zusätzliche Dämmlagen ergeben. Das schlanke Resultat: 

Aufbauhöhen ohne Isolation: ab 31mm; Aufbauhöhen mit 20mm Isolation: ab 52mm; Nur noch ca. 60 kg/m2 Estrichgewicht! (Zum Vergleich: konventionelle Fußbodenheizsysteme haben eine Estrichüberdeckung von mindestens 45 mm über den Heizrohren. Dadurch ergibt sich ein Estrichgewicht von über 130 kg/m2)

Die Actifloor Boden- und Wandheizung

Die Boden- und Wandheizung ab 15mm Einbaustärke. Geeignet für Ihren Um- oder Neubau.  

Elektro-, Temperier-,  und Heizmatten

Sollte im Haus keine Warmwasserheizung installiert sein und wird trotzdem eine Bodenheizung gewünscht, besteht die Möglichkeit, den Boden mit einer dünnen Milimeterheizmatte zu temperieren oder zu heizen. Das System ist so dünn, dass es problemlos unter jeden Belag (Keramik, Naturstein oder Holz) verlegt werden kann. Mit einem Tages- oder Wochenprogramm-Regler kann die gewünschte Wärme programmiert werden.